* Pflichtfelder


SONNTAG, 12. Februar 2023


14 - 19 Uhr


GARIBALDI PETUELRING


FROHSCHAMMERSTRASSE 14

 

U3 PETUELRING

U2 MILBERTSHOFEN

 

>> Eintrittskarten online

 

 

Wir möchten Ihnen einen Nachmittag lang zusammen mit WinzerInnen, die dazu persönlich zu uns nach München kommen, den Rahmen für eine intensive und sinnliche Weinerfahrung bieten. Klasse statt Masse, Weinprobieren ohne hastigen Konsum, sondern mit guten Gesprächen, die der individuellen Erfahrung sowie dem Genuss neuen Raum geben. Mit diesem Konzept haben wir zu der ersten Veranstaltung dieser Art 11 besondere Winzerpersönlichkeiten aus 6 Ländern eingeladen, alles fantastische, handwerkliche WeinmacherInnen, große Namen der internationalen Weinwelt und auch "hidden champions". Was ihnen gemeinsam ist: sie machen Weine mit Charakter, auf die GARIBALDI besonders stolz ist. Lassen Sie sich an diesem besonderen Nachmittag in der Weinwelt von GARIBALDI von diesen WinzerInnen und ihren Weinen verzaubern.


Dorli MuhrDorli Muhr

Weingut Dorli Muhr Carnuntum – Österreich

dorlimuhr.at
Dorli Muhr ist Gründerin und Leiterin von Wine&Partners, eine führende Agentur im Weinbusiness. Im Jahr 2002 vinifizierte sie zum ersten Mal eine kleine Menge Blaufränkisch am Spitzerberg, wo sie geboren und aufgewachsen ist. Als Pionierin dieser Weinregion bearbeitet sie heute 12 Hektar Reben in biologischer Wirtschaftsweise. Ihre Weine aus 100% Blaufränkisch sind sehr konzentriert, ohne Opulenz, geprägt von feiner Eleganz und unglaublicher Länge. Sie erhalten regelmäßig internationale Spitzen-Bewertungen. Der Spitzerberg wurde 2019 als Erste Lage klassifiziert.

Josef MaierJosef Maier

Weingut Geyerhof Kremstal – Österreich 

geyerhof.at 

Die Familie Maier sind Weinbauern in der 14. Generation. 1988 wurden die 23 Hektar Rebfläche auf biologische Bewirtschaftung umgestellt, seit 2019 ist der Geyerhof Mitglied bei Demeter Österreich. Dass es den Regenwürmern, Insekten und Co. im und um den Weingarten herum gut geht, ist auch Maria und Josef ein wichtiges Anliegen. Ackerflächen, Hecken, Rinder, Pferde, Hühner und Bienen vervollständigen ihre Idee einer ganzheitlichen Landwirtschaft. Entschleunigung statt Wachstum. Vielfalt statt Einfalt. Der Rebstock als kleiner Teil eines großen Ganzen.

Christoph NeumeisterChristoph Neumeister

Weingut Neumeister Vulkanland Steiermark – Österreich
neumeister.cc
30 Hektar mit größtenteils mehr als 50 Jahre alten Weinreben verteilen sich auf kleine Weingärten, deren Steillagen im ökologischen Anbau nur Handarbeit zulassen. „Wir verfolgen bewusst eine langfristige, nachhaltige und aufwendige Arbeitsweise, um elegante, von innerer Ruhe und Komplexität gezeichnete und trotzdem animierende und befriedigend tiefgründige Weine zu keltern.“ Ob Top-Wein des Jahres 2021 bei GaultMillau oder unter den Top 100 Wineries of 2021 beim Wine&Spirits Magazine, jedes Jahr heimst dieses Weingut höchste Auszeichnungen ein.

Kristinus Balatonboglár – Ungarn
Florian ZarubaFlorian Zaruba

kristinus.hu
Die 65 Hektar Weinberge des Weinguts liegen am südwestlichen Ufer des Plattensees. Leiter ist der Münchner Florian Zaruba. Hühner, Schafe und Rinder, die die landwirtschaftlichen Flächen bevölkern, gehören zur Biodiversität und dem Kreislauf nach Demeter. Schönungen aller Art und Filtration sind bei seinen „Naturweinen“ ausgeschlossen, erlaubt ist nur eine minimale Schwefelgabe. Die Weine werden zum Teil lange auf den Schalen als „Orange-Wines“ ausgebaut. Das Resultat bei Kristinus sind absolut stimmige Weine, für viele Weinfreunde mit Sicherheit eine Offenbarung.

Simčič Brda – Slowenien
Marjan SimcicMarjan Simcic

simcic.si
Das Weinbaugebiet Brda (deutsch: Hügel) liegt nur wenige Meter vom friulanischen Collio entfernt, die Grenzlinie zu Italien zieht sich durch die Weinberge der Simcics. Heute leitet Marjan Simcic zusammen mit seiner Frau Valerija in fünfter Generation das Weingut, das 1860 gegründet wurde. Es umfasst inzwischen 18 Hektar, die alle von Hand bearbeitet werden. Marjan setzt auf traditionelle Vinifikation und misst seinen Anspruch ausschließlich an internationalen Topqualitäten. Dass dieser auch hervorragend erfüllt wird, zeigen die Auszeichnungen, mit denen er überhäuft wird.

Cantina VikeVike
Sardinien – Italien
Simone SedilesuSimone Sedilesu

vikevike.it
Die Cantina VikeVike wurde 2015 von Simone Sedilesu in Mamoiada gegründet, selbst Sohn eines Winzers und international ausgebildet. Seine Weinberge in Umstellung auf biologischen Anbau umfassen gute 2,5 Hektar. Handwerklich in geringer Stückzahl hergestellte Weine genießen Exklusivität, GARIBALDI ist der erste deutsche Importeur. Im Mittelpunkt steht Cannonau (95%), seit ein paar Jahren genießt auch die Granazza-Traube, eine einheimische weiße Rebsorte, Beachtung. Der Name VikeVike stammt aus dem sardischen Dialekt und bedeutet: Schau da, schau her.

Terra di Lavoro – Galardi
Kampanien – Italien
Allegra SelvaggiAllegra Selvaggi

galardi.net
Terra di Lavoro, das Land der Arbeit, umfasst Teile des heutigen Latiums, Kampaniens und der Molise und gibt diesem Wein seinen Namen. 1991 begann die Familie Celentano mit dem Önologen Riccardo Cotarella mit der Reaktivierung der Weinberge ihres Landsitzes in Sessa Aurunca an den Hängen des erloschenen Vulkans Roccamonfina, einem landschaftlichen Paradies. Das Weingut wird inzwischen von Allegra Selvaggi geleitet. Aglianico und Piedirosso werden hier angebaut, jeder Jahrgang nur in wenigen Flaschen. Luigi Veronelli hat ihn sogar zum besten Wein Italiens gekürt.

Spiriti Ebbri Kalabrien – Italien
Pierpaolo Greco, Damiano Mele, Michele ScrivanoPierpaolo Greco, Damiano Mele, Michele Scrivano

spiritiebbri.it
Die frohe Botschaft: In Kalabrien gibt es Spitzenweine! Die kleine und junge Kellerei wurde 2008 aus der Vision dreier Freunde geboren. Auf ein paar Hektar wilder Weingärten oberhalb Cosenza wachsen ihre verschiedensten einheimischen Rebsorten. Die Kellerei ist im ehemaligen Kino des Dorfes untergebracht. Alle Weine des Weinguts sind Bio. Der Gambero Rosso 2018 hat die kleine Cantina als „Italiens Aufsteiger des Jahres“ ausgezeichnet. Die drei Freunde produzieren acht verschiedene Weine mit pro Jahr insgesamt nur etwa 20.000 Flaschen, also jede eine Preziose.

Piaggia Toskana – Italien
Silvia VanucciSilvia Vanucci

piaggia.com
Das Weingut Piaggia liegt im heutigen DOCG-Gebiet Carmignano, eine der ältesten Anbauzonen Italiens, mit malerischer Sicht auf die umliegende Ebene bis nach Florenz. Neben Sangiovese werden hier traditionell auch französische Rebsorten angebaut. 1991 produzierte Mauro Vannucci seinen ersten Carmignano Riserva, sehr konzentriert und kräftig. Heute leitet seine Tochter Silvia Vannucci den Betrieb, die den Erfolg weiterträgt. Die Weine werden Jahr für Jahr vom Gambero Rosso mit 3 Gläsern ausgezeichnet. Die Riserva 2016 wurde sogar zu Italiens bestem Rotwein des Jahres gekürt.

 

Marc HocharMarc Hochar

Chateau Musar Bekaa-Tal – Libanon

chateaumusar.com
Die Bekaa-Ebene ist ein fast 1.000 m hoch gelegenes Tal und gesegnet mit 300 Sonnentagen im Jahr, frischer Bergluft, und starken Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Der Ertrag der 180 Hektar Weinberge ist mit 25 hl/ha stark limitiert. Vor der Zusammenstellung der Cuvée des Chateau Musar Red erfolgt eine jahrelange Reifung in Beton und Barriques. In der Regel kommen die Weine frühestens nach sieben Jahren auf den Markt. Sie verfügen über ein enormes Alterungspotenzial. Marc Hochar, Enkel des Gründers (1930) Gaston Hochar, stellt das weltberühmte Weingut vor.

Weingut K. H. Schneider Nahe – Deutschland

Andi SchneiderAndi Schneider

weingut-schneider.com

Der Familienbetrieb K.H. Schneider wurde 1956 gegründet und gilt heute als Aushängeschild der Nahe. Zu den 15 Hektar gehören beste Lagen in Bad Sobernheim und Schloßböckelheim. „Auf den Punkt kommen, klar, präzise, ausdrucksstark!“. Das ist der Stil von Andi Schneider, und der gilt auch für seinen herausragenden einfachen Gutsriesling. Für die Orts- und Lagenweine hamstert das Weingut regelmäßig in den einschlägigen Ratings 90 Punkte und mehr ein. Erst 2020 wurde es in den Olymp der Unique Wineries of the World der Zeitschrift Vinum aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


11 WINZER
MIT 60 WEINEN
UND WEITEREN FASSPROBEN

Gabriel-Gläser
Kohl-Bergapfelsäfte
Brot von Manufactum
Aqua Monaco – Mineralwasser und Filler
Caffè von La Brasiliana

EINTRITT
30 Euro

DAS IST IHR VORTEIL
MIT DER GARIBALDIKARTE

ermäßigte Eintrittskarte im Vorverkauf
in allen Läden: 25 €

30 Euro GUTSCHRIFT
Ab einem Einkauf/Bestellung über 150 €
am selben Tag auf die präsentierten Weine – nur mit GARIBALDIKARTE

DAS BLACK-BOTTLE-SPIEL
für Weinverrückte und
alle, die es werden wollen:
10 schwarze Flaschen! Was ist drin?
Hauptpreis:
Ein Menu für 2 Personen im Restaurant Zauberberg
Weitere Preise:
6 auserlesene Magnum-Flaschen

STREETFOOD ZU GAST
IN DER FROHSCHAMMERSTRASSE

Der BurgerBulli
burgerbulli.de


>> alle Infos zum Download

* Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versand - ab 90 € in Deutschland frei Haus | Alle Weine auf Lager.
Sofortrabatte auf alle Weine & Spirituosen (5% ab 6 Flaschen, 8% ab 12 Flaschen) für registrierte Online-Kunden, nicht mit anderen Rabatten & Aktionen kombinierbar. Wir sind BIO-zertifiziert bei der ABCERT AG DE-ÖKO-006.